Webseite Christoph Kloft

Direkt zum Seiteninhalt
 

Christoph Kloft auf der Frankfurter Buchmesse 2019
(links Verleger Arne Houben vom Rhein-Mosel-Verlag)

Herzlich willkommen auf den Seiten des Autors und des Verlages Christoph Kloft!
  
Nach wie vor bin ich in erster Linie Autor, den ich deshalb auch bewusst an die erste Stelle gesetzt habe. Zum Verlag bin ich mehr oder weniger zufällig gekommen: Als ich mein erstes Buch "Katerstimmung. Alltag in den neuen Bundesländern" veröffentlichen wollte, musste ich lernen, wie schwer die Suche nach einem Verlag ist. Ich habe das Buch letztlich im Eigenverlag herausgegeben. Bei den nächsten Projekten wurde ich dann fündig und stieß auf gute und faire Verlage, die meine Bücher veröffentlichten. Parallel dazu baute ich meinen eigenen kleinen Verlag aus, um Autoren eine Chance zu geben, denen es genauso ergangen war wie mir bei meinem ersten Projekt: Sie waren von großen Verlagen abgewiesen worden, weil sie noch nicht den großen Namen hatten, der ihnen die Türen öffnete.
Im Laufe der Zeit hat sich in meinem Verlag ein kleiner Kreis von Autorinnen und Autoren versammelt,
die das Glück haben, nicht vom Schreiben leben zu müssen und deren Ziel das auch gar nicht ist.
Inhaltlich deckt mein Verlag inzwischen ein breites Spektrum – von Regionalkrimis über zeitkritische Bücher bis hin zu Frauenliteratur – ab.

Mein aktuelles Buch ist "Klara trotzt Corona", das ich wie die davor erschienenen Limburg-Krimis gemeinsam mit Christiane Fuckert geschrieben habe. In der Corona-Krise haben wir täglich Episoden unserer Pfarrhaus-Ermittler Klara Schrupp und Pfarrer Willem van Kerkhof auf meine Seite gestellt, die hier kostenlos gelesen und kopiert werden konnten. Im Buch sind diese Geschichten nun vereint

Jetzt auch bei Facebook und Instagram.

Soeben erschienen:



Johanna, Mitte dreißig, liebt Mattis. Und Mattis liebt Gedichte und die schönen Wörter. Dunkle Schatten und Geheimnisse aus der Vergangenheit lasten schwer auf seiner Dichterseele. Denn obwohl er in einem Urlaubsparadies an der friesischen Nordseeküste wohnt, kann er nicht am Wasser sein. Johanna, die ursprünglich aus dem Westerwald kommt, macht sich am Meer auf Spurensuche zwischen Kunst, Poesie und Erzählungen. Dabei ahnt die junge Frau nicht, in welche Gefahr sie sich begibt.

Kristina Seibert: In den Fluten der Nordsee. ISBN: 9783929656404. 200 Seiten. Preis: 12,80 €
Die Buchpatenschaft für diesen Roman hat übernommen:
Naspa Immobilien GmbH, Agentur Westerwald, Susanne Linden, Westerburg.







Die Geschichten von Klara Schrupp und Willem van Kerkhof
jetzt als Buch!




Ein kleines Pfarrhaus unter einer alten Linde Nähe Limburg. Hier leben Pfarrer Willem van Kerkhof und seine resolute Haushälterin Klara Schrupp. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass drinnen am großen Küchentisch intensive kriminalistische Aufklärungsarbeiten stattfinden und dass besonders Klara auch außerhalb des Hauses der Polizei gerne schon mal ins Handwerk pfuscht. Doch plötzlich ist alles anders: Ein winziger, unsichtbarer Feind taucht auf wie aus dem Nichts, und gegen diesen kann selbst die gewiefte Klara keine Strategien entwickeln. Doch wer da glaubt, davon ließe sich eine wie sie unterkriegen, der irrt gewaltig!
In den kurzweiligen Episoden dieses Buches können die Leser am Alltag der beiden teilhaben und das urige Paar von einer ganz anderen Seite kennenlernen als in den bekannten Limburg-Krimis.

Christiane Fuckert/Christoph Kloft: Klara trotzt Corona. ISBN 978-3-929656-39-8. 152 Seiten. Preis: 10,90 €.

Einen Bericht über "Klara trotzt Corona" finden Sie auch auf der Internetseite des Bistums Limburg:




Ein lieber Freund ist von uns gegangen

Nach kurzer schwerer Krankheit ist der Hilgerter Buchautor und langjährige Mordermittler Gerhard Starke am 7. Januar 2021 gestorben. Gerhard Starke, Jahrgang 1944, trat 1962 in den Polizeidienst in Rheinland-Pfalz ein. 1971 wechselte er zur Kriminalpolizei. Ab 1972 war er bis zu seiner Pensionierung 33 Jahre lang Mitglied der Mordkommission in Koblenz. Auf Anregung des Autors Christoph Kloft begann er im Ruhestand seine spektakulärsten Fälle zu Papier zu bringen. Gemeinsam brachten die beiden zunächst die Bücher „Mehr werdet ihr nicht finden“ und „Ich musste sie töten“ heraus. Weitere Veröffentlichungen folgten, so dass Starke letztlich Mitverfasser war von insgesamt fünf Büchern, in denen es jeweils um authentische Fälle aus seiner Laufbahn ging. Bekannt ist er auch durch Fernsehauftritte bei „XY ungelöst“ ZDF, Dokumentationsfilme bei ZDFinfo, „Kommissare Südwest“ SWR, „Fahndungsakte“, „Planetopia“ und „Spurenleger“ SAT1 sowie Podcasts bei Stern-Crime und RTL. 2020 wagte er sich dann an seinen ersten Kriminalroman „Sie sollten doch nur tanzen“, der erneut auf ein äußerst positives Echo stieß. Leider war es ihm nun nicht mehr vergönnt, das Buch einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.







Bei seiner Lieblingsbank am Koblenzer Rheinufer findet der Lebenskünstler Alexander Wallmich eine weibliche Leiche. Zu seinem Schrecken stellt er fest, dass er die grausam entstellte Tote kennt. Wenig später wird seine von ihm getrennte Ehefrau entführt, die er noch rechtzeitig befreien kann. Der Entführer stellt dem Ehepaar weiter nach, bis er von einem Unbekannten erschossen wird. Damit ist der Albtraum aber noch lange nicht vorbei, denn im Hintergrund lauert ein weitaus gefährlicherer Täter, und plötzlich ist auch die Tochter von
Wallmich in tödlicher Gefahr.
Der Kriminalroman von Gerhard Starke entführt den Leser in ein Netz aus Intrigen und menschlichen Abgründen, das eine Welt offenbart, in der nichts so ist, wie es zu sein scheint. Der Debütroman des ehemaligen Kriminalhauptkommissars profitiert von Starkes jahrzehntelangen Erfahrungen als Mordermittler.

Gerhard Starke: Sie sollten doch nur tanzen. ISBN 978-3-929656-34-3. 176 Seiten.
Preis: 12 Euro  (Bestellbar beim Verlag ohne Versandkosten)
Auch erhältlich als eBook!
ISBN 978-3-929656-37-4. Preis: 7,99 €




Die neuen eBooks:

Erhältlich bei Amazon, Thalia und überall, wo es eBooks gibt!





(Nach der Druckausgabe jetzt als eBook, erscheint am 1. September 2020!)


Für die Menschen im Tal ist Bäuerin Lydia Brause mit einem Mal nur noch 'die Hexe vom Berg'. Seit dem plötzlichen Tod ihres Mannes weht ihr eine unverhohlene Feindseligkeit entgegen. Es bleibt Lydia nicht verborgen, dass man ihr Ungeheuerliches unterstellt, und so bricht sie alle Kontakte zur Außenwelt ab. Einsam und verbittert bewirtschaftet sie ihr Erbe, als Gesellschaft nur noch ein paar alte Hoftiere.Wenn sie aber hier oben überleben will, ist sie auf Unterstützung angewiesen. Unsicher und voller Furcht begibt sie sich auf den Weg in den Ort, doch all ihre Versuche und Vorhaben scheitern schon im Ansatz. Sie hat es verlernt, mit Menschen umzugehen. Als sie dann auch noch anonyme Briefe vor ihrer Tür findet und den Schlüssel zu einer stets verschlossenen Kammer in den Händen hält, verändert sich ihr Leben schlagartig. Lydia muss feststellen, dass hier oben auf dem Brausehof niemals etwas so gewesen ist, wie sie es geglaubt hat.
Christiane Fuckert: Die stille Stube. Roman. ISBN 978-3-929656-36-7. Preis: 9,99 €



Die Limburger Pfarrhaus-Ermittler in der Corona-Krise
Die ersten dreißig Episoden von Klara Schrupp und Willem van Kerkhof
jetzt ebenfalls als eBook:



Christiane Fuckert, Christoph Kloft: Klara trotzt Corona - Die ersten 30 Episoden.
ISBN 978-3-929656-35-0. Preis: 8,99 €






Ein eBook zur drohenden Klimakatastrophe:



Caspar Heyse: Thwaites stirbt - Der Schildbürger letzter Streich. ISBN 978-3929656-33-6. Preis: 6,99 €






Nach der gedruckten Version nun auch als eBook:



Uli Jungbluth: Der Dung - Kurze Geschichten.  ISBN 978-3-929656-38-1. Preis: 6,99 €



Unsere Angebote

Christiane Fuckert: Die stille Stube (Druckfassung) 19.90 € Sonderpreis: 9,90 €

Christiane Fuckert: Der Schlüssel zum Luftschloss 16,80 € Sonderpreis: 5 €

Helena Daniel: Porzellan wird zu Stein 8,90 € Sonderpreis 5 €

Christoph Kloft: Das Geheimnis im Stöffel 9,90 € Sonderpreis 5 €

Christiane Fuckert: Sorry, ich verstehe! 10,90 € Sonderpreis 5 €


Ferner bieten wir an:  

Christoph Kloft: Jetzt erst recht! Pater Richard Henkes – Ein Leben für die Menschlichkeit (erschienen im Rhein-Mosel-Verlag) Preis 12 €

Die Limburg-Krimis von Christiane Fuckert und Christoph Kloft (erschienen im Gardez! Verlag):

Requiem mit zwei Leichen      Preis: 9,90 €
Guter Rat kann tödlich sein     Preis : 9,90 €
Endstation Bahnhof Limburg   Preis:  9,90 €
Eine Diva zu viel                    Preis:  9,90 €

Christoph Kloft: Moses und der Schatten des 11. September (erschienen in der Edition Hamouda) Preis: 10,90€


Bestellung per E-Mail info@christoph-kloft.de, telefonisch (02663/968924) oder per Bestellcoupon.
Die Lieferung ist jeweils versandkostenfrei. Auf Wunsch auch gerne mit persönlicher Widmung.



Neueste Veröffentlichungen von Christoph Kloft:










Zurück zum Seiteninhalt